Allgemeine Informationen

  • Home/
  • Allgemeine Informationen

16. Kupfer-Symposium 21. und 22. November 2019 in Dresden

2019 liegen die Themenschwerpunkte u.a. auf den Bereichen:

  • Simulation/Modellierung
  • Werkstoffe und ihre Besonderheiten
  • Fügen
  • Additive Fertigung
  • Verfahrenstechnik
  • Nano- und Oberflächentechnik

Mit der Teilnahme als Referent besteht die Chance, Themen einem größeren Fachpublikum vorzustellen und darüber zu diskutieren. Die integrierte Poster-Session ermöglicht zudem einen intensiven Austausch mit den Tagungsteilnehmern zu spezifischen Schwerpunkten: Unabhängig von der Teilnahme als Referent können wissenschaftliche Poster eingereicht werden, die in einer veranstaltungsbegleitenden Ausstellung präsentiert werden. Zudem besteht über eine Standbuchung die Option, Unternehmen bzw. Hochschule/Institut zu präsentieren. Die Vortragsbeiträge und die Posterpräsentationen werden zudem in der Zeitschrift METALL in Artikelform veröffentlicht.

Bitte senden Sie Ihren Abstract/Vorschlag mit Titel und Kurzfassung (ca. 300 Worte) an kupfersymposium@kupferinstitut.de.

Zeitplan:

Deadline Abstracts: 26.04.2019

Annahme Abstracts: 10.05.2019

Artikel-Manuskript-Einreichung: 30.08.2019

Abgabetermin Präsentation: 15.11.2019

Weitere Informationen zum Vortragsprogramm erteilt: Dr. Ladji Tikana, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband, Tel: 0211-23943919 Email: Ladji.Tikana@copperalliance.de.

Das Programm wird voraussichtlich Ende Mai 2019 online zu finden sein. Weitere Informationen sind auf der Webseite www.kupferinstitut.de bzw. www.kupfer-symposium.de abrufbar.


Das Kupfer-Symposium ist die bedeutendste deutschsprachige Plattform für einen professionellen Erfahrungsaustausch zwischen Industrie und Hochschul-Forschung und eine der wichtigsten werkstoffwissenschaftlichen Veranstaltungen zum Thema Kupfer. Neben den hochwertigen Fachvorträgen wird von den Teilnehmern insbesondere die Möglichkeit geschätzt, sich über künftige Entwicklungen innerhalb der Werkstoff- und Fertigungstechnik auszutauschen und neue Forschungsansätze zu definieren. Die Veranstaltung bietet Forschungsinstituten, Hochschulen und Industrie die Möglichkeit, den Dialog zu intensivieren und die Zusammenarbeit zu optimieren.

Mit seinem qualifizierten Werkstoff- und Branchenwissen ist das Kupferinstitut Kompetenzzentrum und Netzwerkplattform für Generierung, Management und Transfer von Wissen, welches relevant ist zur Marktgestaltung und Marktentwick- lung. Das Deutsche Kupferinstitut hat im Laufe seiner über 90jährigen Tätigkeit seine Rolle als neutrales Beratungsinstitut sukzessive ausgeweitet und im Laufe der Zeit sein Portfolio um Seminare und Tagungen zu werkstoffwissenschaftlichen und -relevanten Themen auf deutscher und europäischer Ebene erweitert. Zudem konnten durch den Ausbau seines Labors die Möglichkeiten eigener Untersuchungen verstärkt und damit das ingenieurtechnische Leistungsspektrum erweitert werden.